Suchen
 
english  francais

Die Klassische Abstrakte Malerei (234)



Die gegenstandslose Kunst des Wassily Kandinsky

Der abstrakte Maler Wassily Kandinsky wurde 1866 in Moskau geboren. Bereits während er das Gymnasium in Odessa besuchte, erhielt er Malunterricht. Ein Künstler, der bereits in früher Jugend seine Begabung zeigte. Seine damals schon musischen Begabungen zeigten sich auch in seinen Bildern.

 

Das bewegte Leben eines Wassily Kandinsky

Anfänglich dem Studium von Nationalökonomie, Jura und Ethnologie zugetan, was er erfolgreich abschloss, gehörte seine wahre Leidenschaft der Malerei. Dies war auch der Grund seines Umzuges nach München im Jahre 1896. Die oberbayerische Stadt galt damals als die führende Kunststadt Europas. Ab 1903 erfand sich Wassily Kandinsky neu. Vier Jahre bereiste er Nordafrika, Europa und Moskau.

Die bayerische Landschaft mit ihren schönen Farben war eine Inspiration des Künstlers, der sich in Murnau ein Haus kaufte. Dies war der Beginn seines späteren Stils, wobei mehr Formen und Farben eine Rolle spielten und sich die Abstraktheit in seine Bilder einfügte. Im Jahre 1922 trat er im Weimarer Bauhaus eine Professorenstelle an. Zwei Jahre später gründete er mit weiteren namhaften Künstlern „Die blaue Vier“. Nachdem 1933 das Bauhaus geschlossen wurde, siedelte er nach Frankreich über und übernahm die französische Staatsbürgerschaft.

 

Farben und Formen in höchster Vollendung

Wassily Kandinsky setzte mit seiner Kunst neue Maßstäbe. Seine abstrakte Malerei schuf wunderbare Motive. Kräftige, klare, mitunter warme Farben dominieren seine Bilder. Es sind aber auch die kleinen Details in seinen Werken, die für mehr Harmonie sorgen. Wer klassische abstrakte Malerei liebt, sollte auf die Webseite 1art1 klicken. Die Entscheidung wird schwer, denn ein Bild ist schöner als das andere. Seine Bilder setzen Akzente und bringen ein ganz besonderes Flair in jeden Raum.